Die Ausbildung zum Schwingungstherapeuten 2017-04-26T11:05:50+00:00

Die Ausbildung zum Schwingungstherapeuten
(nach Thomas Künne)®

Diagramm Intensiv Seminare

Der Kreis schließt sich oder: Das Ganze bedeutet mehr als die Summe der einzelnen Teile = Schwingungstherapeut/in (nach Thomas Künne)®.

In seiner Konzeption versteht sich Schwingung als Weg® als ganzheitliche Plattform des theoretischen und praktischen Wirkens von Phonophorese. Ein ständiger Austausch sowie Ausbreitung des gesamten Netzwerkes Schwingung ist nicht nur erwünscht, sondern wird von Thomas Künne nachhaltig angestrebt. Und so wächst die Schwingung-als-Weg-Familie ständig, vom interessierten Laien bis zum professionellen Therapeuten, Heilpraktiker oder Arzt, der die wunderbar sanfte und wirkungsvolle Phonophorese in seine Heilmethoden integrieren will.

In jedem Kalenderjahr werden alle Intensivkurse I bis VI mindestens einmal angeboten. Somit können alle Teilnehmer(innen) ihren Ausbildungsplan individuell gestalten und die einzelnen Module stimmig zusammenfügen.

Wenn das Interesse besteht, die geschützte Bezeichnung

Schwingungstherapeut (nach Thomas Künne)®

zu führen, so erfordert dies in Intensiv VI (nach Abschluss des gesamten Ausbildungszyklus Intensiv I bis Intensiv VI) das Ablegen einer theoretischen und praktischen Prüfung (keine zusätzlichen Kosten).

Nach positivem Abschluss ist der/die Teilnehmer/in dazu berechtigt, den markenrechtlich geschützten Titel

Schwingungstherapeut (nach Thomas Künne)®

zu verwenden.

(Patentamt Nr.306 48 875 / Az 306 48 875.2 / 75)

Zertifikat